pfeil_down

Finde deinen Ausgleich zum Alltag!

Hast du in der Schule oder der Lehre viel um die Ohren? Bringe deine Verpflichtungen, aber auch deine Freizeit ins Gleichgewicht. Musik, Sport oder was auch immer du magst. Finde heraus, was dir guttut und verschaffe dir einen Ausgleich. Lass dich nicht stressen. Habe Spass, triff dich mit Freunden und schalte zwischendurch auch mal ab.

Tipps

1

Setze in der Schule Prioritäten! Lege zum Beispiel den Hauptfokus auf die Hauptfächer oder auf diejenigen Fächer mit schlechten Noten. Denn bei Fächern mit guten Noten kann man sich auch mal eine schlechtere Note erlauben.

2

Setze deine Ziele mit einer To-Do-Liste. Wenn du die Ziele erreicht hast, belohne dich. Zum Beispiel mit Freunden treffen, raus gehen, einem feinen Essen, Netflix schauen usw.

3

Gehe bei einem Konflikt oder Stress an die frische Luft, aus dem Haus oder in dein Zimmer, um dich zu beruhigen. Lenke dich ab, indem du zum Beispiel Musik hörst oder deinem besten Freund, deiner besten Freundin schreibst.

4

Unterscheide deine true friends von deinen fake friends. Entfolge auf Social Media Profilen von Menschen, die dich schlecht fühlen lassen.

5

Schreibe Tagebuch. Das hilft, den Tag zu verarbeiten und die Gedanken zu ordnen.

Video

Livio erzählt, wie er mit Druck in der Schule umgeht und wie er weniger auf eine Prüfung lernen muss.

Story

Dir selbst Freude bereiten und die Neuronen auslüften!
Du verbindest Lernen oder Arbeit nicht zwingend mit Spass. Und doch ist es die beste Art, sich selbst zu motivieren. Tatsächlich liebt das Gehirn das Vergnügen. Also wird es sich nach dem richten, was ihm Freude bereitet. Einfacher gesagt als getan! Deshalb hier ein paar Tipps, wie du dir Gutes tun und zugleich lernen kannst.

Sich selbst beglückwünschen!
Man kann etwas Mühsames auch mit einem Gefühl von Stolz verbinden. Dann nämlich, wenn man sich angewöhnt, sich jedes Mal zu beglückwünschen, wenn man bei einer Übung erfolgreich war. Oder auch dann, wenn man sich an seinen Schreibtisch setzt und Hausaufgaben macht. Und ganz wichtig: Es gibt keinen zu kleinen Erfolg. Wichtig ist, dass man lernt, sich selbst zu beglückwünschen. Probiere es aus!

Eine Belohnung gefällig?
Wenn es nicht ausreicht, sich selbst zu beglückwünschen, kannst du dir zum Beispiel eine kleine Belohnung gönnen, wenn du eine Übung oder eine festgelegte Lernzeit beendet hast. Diese Belohnung muss nicht gross sein, sie muss dir einfach Freude bereiten. Hier ein paar Beispiele: mit jemandem aus der Familie lachen, ein Kapitel aus deinem Lieblingsbuch lesen, deine Lieblingsmusik hören, tanzen, singen oder Freunde anrufen. Was könnte deine Belohnung sein?

Auf spielerische Weise lernen
Zu Hause kannst du lernen, wie du willst. Du kannst dabei kreativ sein! Willst du singend lernen oder aus deiner Lektion ein Spiel machen? Warum nicht! Im Internet gibt es verschiedene Videos und Artikel, die viele Themen des Unterrichts einfach und gut erklären. Du musst nur vorsichtig sein und sorgfältig auswählen, damit die Informationen, die du findest, auch korrekt sind.

Zu zweit oder zu dritt macht es viel mehr Spass!
Einige lernen besser und lieber in Gruppen mit anderen. Warum machst du die Hausaufgaben nicht mal mit jemandem zusammen? Du weisst sicher schon, welcher Klassenkamerad oder welche Klassenkameradin dafür in Frage kommt. Wichtig ist einfach, dass ihr euch dabei gut konzentrieren könnt.

Einen Sinn für sich finden
Manchmal können wir uns motivieren, wenn wir wissen, «warum» wir etwas tun. Du kannst dich beispielsweise fragen, was dir das Fach oder das Thema im Leben bringt und wem es nützt, wenn du das lernst. Wenn du Schwierigkeiten hast eine passende Antwort zu diesen Fragen zu finden, kannst du Leute in deinem Umfeld fragen oder im Internet recherchieren.

Betrachte die Arbeit als eine Herausforderung oder ein Spiel
Unser Hirn verbindet Spielen sofort mit Vergnügen. Stell dir die nächste Übung als Herausforderung vor! Du kannst zum Beispiel versuchen, die Aufgabe so schnell wie möglich oder so schön wie möglich zu machen. Du kannst auch deine Klassenkameraden und -kameradinnen herausfordern. So wird es ein gemeinsames Spiel.
Mehr lesen

Hier findest du weitere Tipps und Vorschläge für deine Freizeit

Chatten mit Gleichaltrigen Sprechblase