Selbstmitgefühl mit dem Körper
In diesem Experiment geht es darum, Selbstmitgefühl für den eigenen Körper zu erleben.

  1. Nimm ein Blatt Papier und zeichne darauf die Umrisse deines Körpers. Mache dann eine ehrliche Inventur, sowohl für Körpermerkmale (Größe, Figur, Haut, Haare ...) als auch für die Funktionalität deines Körpers (sportlich, ausdauernd, kräftig etc.). Trage diese Qualitäten in das Bild ein. Schreibe Positives und Negatives auf.
  2. Versetze dich nun in eine Haltung von Selbstmitgefühl (liebevoll mit sich) und betrachte die "Unvollkommenheiten“. Wie ändert sich dein Erleben, wenn du mitfühlend und freundlich mit dir selbst bist und du so deinen Körper vollständig annimmst, mit allen Unvollkommenheiten?
  3. Falls du etwas ändern möchtest was veränderbar ist — was wäre das? Warum möchtest du es ändern? Finde eine Motivation oder einen Grund weshalb das wichtig ist. Wie möchtest du die Veränderung angehen? Wie könntest du dich mit Freundlichkeit (statt mit Selbstkritik) dazu motivieren?
  4. Schreibe dazu einen Brief an sich selbst, aus der Perspektive einer Mentorin oder eines guten Freundes.
   zurück